„Es reicht!“ „Ich mach das jetzt.“

Bild: Lydia Stöckl/Wienerin

„Die Omas gegen Rechts protestieren seit Ende 2017 gegen Rassismus, Antisemitismus und Faschismus – und gegen die Regierung. Als unabhängige Plattform, wie sie nicht müde werden zu betonen. Dank ihnen ist die politische Landschaft Österreichs in den letzten Monaten ein bisserl älter, viel weiblicher und ein Stück charmanter geworden.“ So beginnt das Interview in der Zeitschrift „Wienerin“ vom 30.3.2018.

Hier der LINK zur Wienerin

WINA – das jüdische Stadtmagazin hat ebenfalls einen Artikel über die OMAS GEGEN RECHTS veröffentlicht, er ist jetzt online und kann unter dem folgenden LINK nachgelesen werden: LINK WINA

Auch in der Steiermark sind die OMAS GEGEN RECHTS in den Medien.

HIer in der „Welt der Frauen“