Das Manifest der OMAS GEGEN RECHTS

Heute ist wieder einmal ein Tag, an dem die Meldungen ganz besonders schwer zu ertragen sind: Lehre für Flüchtlinge gestrichen, ausländisch aussehende Menschen werden in Chemnitz von Rechtsextremen und Sympathisantenmob durch die Strassen gehetzt, usf. Dagegen wollen wir unser Manifest veröffentlichen, wogegen und weshalb wir OMAS GEGEN RECHTS uns einsetzen. Wir widmen dieses Manifest allen, die mit uns kämpfen wollen, besonders aber heute jenen Menschen die heute, 85 Jahre nach 1933, wieder verfolgt, geschmäht und gehetzt werden!

Das Manifest zum Downloaden als PDF: Manifest OMAS GEGEN RECHTS